Projektbild

Kunde: Volkswagen und Audi Partnerverband

Projekt: AUTOBUSINESS — Zeitschrift für Inhaber und Führungskräfte der Volkswagen und Audi Organisationen

Mit seiner Zeitschrift AUTOBUSINESS richtet sich unser Kunde „Volkswagen und Audi Partnerverband“ vier- bis fünfmal im Jahr an Inhaber und Führungskräfte der Volkswagen und Audi Organisationen. Neben einem Schwerpunktthema, das interne und externe Autoren aus unterschiedlichsten Perspektiven beleuchten, berichtet das ca. 80-seitige Magazin über aktuelle Themen aus dem größten Automobil-Konzern Europas sowie dem Verband selbst und seinen angeschlossenen Wirtschaftsunternehmen.

2015 entschloss sich die AutoBusiness Group als Herausgeber zu einem Relaunch des Magazins und überantwortet die Redaktionsleitung der Zeitschrift seither der Agentur steinkuehler-com. Mit einer Auflage von 3.100 Exemplaren erreicht das Magazin bundesweit 2.400 Handels- und Servicepartner der Konzern-Marken Volkswagen PKW, Audi und Volkswagen Nutzfahrzeuge.

Redaktionsleitung

Auflage: 3.100 Exemplare

www.haendlerverband.de

Kunde: Vion Food Group

Projekt: POS-Kommunikation Kaiser´s und Metro Cash & Carry

Markteinführung des Tierschutzlabels in Deutschland. Als erstes Unternehmen brachte Vion in Deutschland Schweinefleisch von unter besonderen Tierschutzkriterien aufgezogenen Tieren auf den Markt. Als Kunde erste Supermarktkunde hatte sich Kaiser´s 2013 entschieden schwerpunktmäßig die Markteinführung in Berlin zu testen. Wir entwickelten die Plakat- und Informationskampagne für die mehr als 50 Kaiser´s Märkte in Berlin. Nachhaltigkeit in der Fleischerzeugung bekommt eine immer größere Bedeutung. Zu Beginn des Jahres 2016 trafen Vion und Metro Cash & Carry eine Vereinbarung über ein regionales Schweinefleischprogramm. Unsere Aufgabe war es nun, dem Ganzen einen Namen zu geben, Claim und die POS-Kommunikation zu entwickeln. Herausgekommen ist: Bestes vom Schwein … aus dem Norden, aus dem Nordosten oder aus der Mitte Deutschlands – von Metro einsetzbar je nach Region.

Folge-Projektbild

Idee, Entwicklung, und Umsetzung (Text, Foto, Grafik)
Großflächen, Plakate und Flyer

Projektbild

Kunde: Vion Food Group

Projekt: Weltgrößte Ernährungsmesse Anuga 2015 in Köln

Wie schon im Jahr 2013 waren wir auch 2015 auf der Anuga beim führenden europäischen Frischfleischkonzern Vion als Kommunikationsagentur für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich. Drei Monate Vorbereitung und Planung: Unser Fotograf lieferte die Bildoptik für die Gestaltung des Messestands und die Bestückung der riesigen Videowall, das Redaktionsteam produzierte auch diesmal das feine, zweisprachige Messe-Magazin „meat me“. Auf der Anuga selbst informierten wir mit aktuellen Pressemeldungen über Vions Produkt-Highlights und die sehr guten Abschlüsse; initiierten und begleiteten Pressegespräche und Interviews von Mitgliedern des Managements mit Tagespresse und Fachmedien aus der Lebensmittelbranche und Landwirtschaft.

Folge-Projektbild

Presse-und Öffentlichkeitsarbeit, Messemagazin

www.vionfood.com

Projektbild

Kunde: Vion Zucht- und Nutzvieh GmbH

Projekt: Launch Website, Kundenmagazin, Flyer, Messestand, PR

Wo kommen eigentlich unsere Tiere her? Eine immer öfter gestellte Frage, die der Verbraucher dem Lebensmitteleinzelhändler oder seinem Metzger stellt. Transparenz und eine glaubwürdige Öffentlichkeitsarbeit sind wichtige Elemente, um Vertrauen zu schaffen. Nicht nur deshalb, sondern auch weil man noch mehr Information in die Landwirtschaft transportieren will, beauftragte uns die Vion Zucht- und Nutzvieh GmbH eine komplette PR-Kampagne zu entwickeln. „Wir sind ein Stück voraus“ stellten wir als Claim über alle Kommunikationsmittel, digital und print. Wie verantwortungsvoll und kompetent die Farming-Tochter der Vion Food Group in Deutschland mit Lebendvieh umgeht, welche Rolle sie bei der gesicherten Herkunft spielt, all das kann man nun auf einer modernen Website, in einem Kundenmagazin, in Standort-Flyern sehen und nachlesen. Außerdem haben wir einen ganz neuen und mobilen Messestand designt.

Folge-Projektbild

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

www.vion-zucht-und-nutzvieh.de

Projektbild

Kunde: Vion Food Group

Projekt: Relaunch Website Tierschutz

Der Vion-Konzern gilt als Wegbereiter für mehr Tierschutz in der Fleischbranche. Als erstes Unternehmen hatte Vion in Holland bereits vor sechs Jahren Schweinefleisch unter dem Siegel „Beter Leven“ in den Handel gebracht und eine eigene Erzeugerorganisation „Good Farming Star“ für die Produktion aufgestellt. 2013 war Vion in Deutschland Vorreiter für die Umsetzung von Tierschutzkriterien in der Schweinefleischproduktion. Auf der Website „aktiver-tierschutz.de“ informierte das Unternehmen über Landwirte, die wissenschaftliche Begleitung und den Weg in den Handel. Im 1. Quartal 2016 relaunchten wir im Auftrag von Vion die Website. Sie ist jetzt unter der Domain „vion-tierschutz.de“ im Netz erreichbar und bietet noch mehr Informationen, aktuelle Entwicklungen und verfügt über ein Design, dass der wenige Wochen zuvor gelaunchten Website „vion-zucht-und-nutzvieh.de“ angepasst wurde.

Folge-Projektbild

Grafik und Redaktion

www.vion-tierschutz.de

Projektbild

Kunde: Tank & Rast

Projekt: Booklet „Anhaltspunkte“ im FOCUS Magazin

Ferienzeit – Reisezeit. Passend zum Start in die Urlaubssaison informiert unser Kunde Tank & Rast die deutschen Autofahrer über entspanntes Reisen. Ein 24-seitiges Booklet als Informations- und Serviceheft von unserer Agentur konzipiert und produziert, soll vor allem den vor dem Start in die schönsten Wochen des Jahres stehenden Deutschen wertvolle Tipps für ihre Autoreise geben. Für eine nationale Distribution sorgt das Trägermedium FOCUS Magazin. Das Booklet dient als Ergänzung eines umfassenden und informativen redaktionellen Beitrags. Mit einer Auflage von 600.000 Exemplaren wird Deutschland flächendeckend erreicht. Ebenso flächendeckend, wie Tank & Rast mit seinen modernen Raststätten an allen deutschen Autobahnen als Servicestation präsent ist.

Download Booklet Anhaltspunkte

Konzeption, Redaktion und Produktion

Auflage: 600.000 Exemplare

www.tank.rast.de

Projektbild

Kunde: Vion Food Group

Projekt: Anuga-Magazin „Meat & Meet"

Zu jedem neuen Produkt einen Flyer? Nein. Schon zu Beginn der Konzeption von Messestand und Kommunikation auf der Anuga stand fest, dass Vion Food ein Konzept der steinkuehler-com umsetzen würde und mit einem eigenen Messemagazin Kunden, Medien und Besucher informieren wollte. Diesen neuen Ansatz, mit einem hochwertigen Corporate Publishing Produkt die weite Welt von Vion Food und die wichtigsten Themen wie Tierwohl, Transparenz und Glaubwürdigkeit sowie die Internationalität zu bündeln, war eine Aufgabe, die das Redaktionsteam um Agentur-Chef Karl-Heinz Steinkühler zu lösen hatte.

Dieser Launch eines ersten Messe-Magazins in der Meat-Hall der Anuga beeindruckte zunächst durch seinen Titel: Meat & Meet. Was kann besser den Charakter diesen Branchentreffs ausdrücken? Und natürlich stand Fleisch im Mittelpunkt des breiten Themenspektrums, nicht nur auf dem Titel. Die Autoren waren an allen Stationen der VION-Fleischproduktion unterwegs. Thomas van Zütphen interviewte den in Hongkong residierenden Asien-Experten Patrick Ballering, Claudia Jacobs war in Münchens Topgastronomie auf den Spuren von Dry Age Goldbeef, Karl-Heinz Steinkühler berichtete über die Erfolge des Tierschutzlabels in Deutschlands Supermärkten und interviewte Tierschutzpräsident Thomas Schröder.

Fotografisch in Szene gesetzt wurde das Magazin natürlich von Oliver Krato, der die Vion-Produktionsbetriebe und seine Mitarbeiter regelmäßig aus nächster Nähe beobachtet. Artdirektorin Beate Korenjak fügte Text und Bild zu einem wundervollen Produkt zusammen. Die Übersetzung ins Englische übernahm unser Agentur-Partner Martin Crellin in Ludwigsburg, für das Lektorat war wie gewohnt Susanne Creutz verantwortlich.

Download Anuga-Magazin Meat & Meet (PDF)

Konzeption, Redaktion und Art Direktion

Auflage: 2.000 Exemplare (zweisprachig Deutsch und Englisch)

www.vionfood.de

Projektbild

Kunde: Vion Food Group

Projekt: Anuga, Köln 5. – 9. Oktober 2013

Punkt neun am Morgen ertönte der Gong zum Start der weltweit größten Ernährungsmesse, der Anuga in Köln. Mittendrin, in der Meat-Hall genannten Halle 6 am Rheinufer, hatte Europas größter Fleischkonzern Vion Food seinen Stand platziert. Bis ins Hallendach hinein ragte der imposante Meetingpoint mit 600 Quadratmetern Konferenzfläche. Die Vion-Manager führten 1500 Gespräche mit Kunden aus allen Kontinenten, Pressevertreter aus allen Ländern informierten sich über neue Produkte wie das Dry Age „Goldbeef“ oder die Tierschutzprogramme in Holland und Deutschland.

Von der ersten Stunde an hatten unser Agentur-Chef Karl-Heinz Steinkühler und sein Partner Thomas van Zütphen einen reichlich gefüllten Terminplan. Verantwortlich für die gesamte nationale und internationale Medienarbeit hatten sie seit Wochen Gespräche von Vorstandschef Stefaan Vansteenkiste und Mitgliedern des Managementteams mit Pressevertretern vereinbart. CEO Vansteenkiste führte mehrere Interviews und erläuterte den Journalisten die Zukunftsstrategie von Vion Food.

Unser Fotograf Oliver Krato hat an allen Tagen der Anuga Begegnungen zwischen Vion-Managern und Kunden dokumentiert, er hat besondere Situation festgehalten, porträtiert und die größte Anuga-Standparty in der Meat-Hall aktuell in Szene gesetzt. In Echtzeit konnten die Gäste Szenen des Abends auf der großen Videowall live erleben.

www.vionfood.de

Projektbild

Kunde: Vodafone

Projekt: CeBIT-Newsletter

Für vier Tage war Anfang März 2013 ein kleiner Bau-Container auf dem Messegelände in Hannover die Redaktionsstube eines Teams von steinkuehler-com: Die Redakteure Jens Frantzen und Matthias Schwarzer produzierten hier mit Grafikerin Beate Korenjak sowie und den Fotografen Oliver Krato und Christian Weische den tagesaktuellen CeBIT-Newsletter für den Kommunikationskonzern Vodafone. In Düsseldorf koordinierte CvD Gabriela Schöne die textliche Schlussredaktion, Lektorat, Übersetzung und Druck.

Die vier Ausgaben des Newsletters lagen während der CeBIT im Vodafone-Messepavillon 32 aus und wurden via Mail tausendfach weltweit an Journalisten und Geschäftskunden verschickt. Die Inhalte waren immer topaktuell: Wir berichteten über Branchentrends und Produktinnovationen wie das intelligente Parkleitsystem „MyPark Space“, mit dem Autofahrer dank Vodafone-Technologie zum nächsten freien Parkplatz geleitet werden. Themen waren auch der LTE-Ausbau in Deutschland und das Carsharing-Konzept „DriveNow“. Wir führten Interviews wie mit Vodafone-Chef Jens Schulte-Bockum und waren dabei, als Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrem Eröffnungsrundgang am Vodafone-Messestand beim Start-up „Emmas Enkel“ modern per Handy einkaufte – Schokoriegel und Kartoffelchips.

Nach 2011 und 2012 produzierte die aktuelle Messeredaktion von steinkuehler-com schon zum dritten Mal den Vodafone-CeBIT-Newsletter. Hier als PDF die aktuellen Ausgaben 2013:

Ausgabe 1Ausgabe 2Ausgabe 3Ausgabe 4

 

Konzeption, Redaktion und Art Direktion

www.vodafone.de

Projektbild

Kunde: Vion Food Group

Projekt: Pressekonferenz zum Tierschutzlabel

Aus einer Scheune wird ein kleines Konferenzcenter, Strohballen, Kiefernzweige und Herbstlaub schmücken den Raum – die Gäste können kommen. Auf dem landwirtschaftlichen Betrieb von Christoph Becker in Wietzendorf (Niedersachsen) hat steinkuehler-com im November 2012 den Besuch des niedersächsischen Landwirtschaftsministers Gert Lindemann und die Medienbegleitung inklusive Presseeinladung und -gespräch organisiert. Zu der Tagesveranstaltung in der südlichen Lüneburger Heide reisten Fernsehteams und Journalisten nicht nur aus Niedersachsen, sondern aus ganz Deutschland an. Zentrales Thema der Veranstaltung war das Tierschutzlabel des Deutschen Tierschutzbundes, das die Vion Food Group als erster und bisher einziger Fleischkonzern in Deutschland für Schweinefleisch erhält. Christoph Becker ist einer der ersten Landwirte in Deutschland, der die Kriterien des deutschen Tierschutzbundes für tiergerechte Schweinehaltung erfüllt. Als Kommunikationsagentur von Vion ist die steinkuehler-com für Journalisten Ansprechpartner für das Thema Tierschutzfleisch.

Die Pressekonferenz in den Medien:
www.ndr.de
www.rtl.de
www.boehme-zeitung.de
www.rtl-now.rtl.de (ab Minute 8.55)
www.br.de (ab Minute 6.50)
Land und Forst (22.11.2012)
Land und Forst (29.11.2012)

Idee, Konzeption und Umsetzung

www.vionfood.de

Projektbild

Kunde: Vion Food Group

Projekt: unteruns

Es ist mehr als eine kleine Auffrischung. Das Mitarbeitermagazin „unteruns“ der Vion Food Group wurde grafisch und redaktionell von Grund auf neu konzipiert. Optisch und inhaltlich stehen die Mitarbeiter des Unternehmens noch stärker im Vordergrund. Unser Fotograf hat die Mitarbeiter sehr stark mit persönlichem Ausdruck abgebildet. Die Art-Direktorin legte in der Gestaltung besonderen Wert auf eine herausgehobene Bildsprache. In der ersten Ausgabe nach dem Relaunch werden Geschichten erzählt über die Entwicklung des Vion-Tierschutzprogramms mit einer eigenen Website „aktivertierschutz.com“, über eine neues regionales Rindfleischprogramm „100 % Bayern“ für den Kunden ALDI SÜD oder ein Interview mit dem Vorstandsvorsitzenden Dirk Kloosterboer. Das Magazin ist – auch optisch und farblich – unterteilt in einen deutschen und internationalen Teil. Zum Nachhaltigkeitsanspruch des Unternehmens passt natürlich, dass „unteruns“ klimaneutral gedruckt wurde.

Die „unteruns“ erscheint zweimal im Jahr. Seit 2014 produziert unser redaktionsteam neben der deutschen auch die holländische Ausgabe der Vion-Mitarbeiterzeitschrift „onderons“.

Relaunch, Redaktion und Produktion

Auflage: 5.700 Exemplare

www.vionfood.de

Projektbild

Kunde: Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

Projekt: 21 VON UNS - Das Blog

Warum Rudi Völler Fußball für die aufregendste Sportart hält, worauf Nicole Uphoff-Selke beim Umgang mit ihren Pferden achtet und wie die beiden Weß-Brüder zum Hockeysport gekommen sind – all das erzählen sie ganz persönlich im 21-von-uns-Videoblog. Erstmalig hat steinkuehler-com parallel zum Magazin einen digitalen Ableger produziert. Redakteur Matthias Schwarzer begleitete unsere Autoren und Fotografen durch Westfalens Stadien und interviewte hochkarätige Sportler wie Berti Vogts, Heiner Brand, Hans Günter Winkler oder Olaf Thon. Neben O-Tönen der Sportler gewährt der Videoblog auch einen Blick hinter die Kulissen der Interviews und des Fotoshootings. Auf Facebook und Twitter konnten Leser die Treffen mit den Sportlern live mitverfolgen. Das Konzept des 21-von-uns-Blogs war auch der Aufhänger für Matthias Schwarzers Bachelorarbeit im Sommer 2012. Thema: „Corporate Publishing und die Verknüpfung mit den neuen Medien“.

Konzeption, Redaktion und Produktion

Auflage: 5.700 Exemplare

www.21vonuns-blog.de

Projektbild

Kunde: Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

Projekt: 21 VON UNS

Olympische Sommerspiele in London. Das Sportland Nordrhein-Westfalen ist dabei. Mit einem eigenen Sporttag im Deutschen Haus – und mit einem eigenen Magazin. „21 VON UNS“ ist zur Printmarke des NRW-Sports geworden. In dem 108 Seiten starken Magazin präsentieren herausragende, weltbekannte Sportler und Sportmanager aus Nordrhein-Westfalen 21 Sportstätten von internationaler Güte. Heiner Brandt, Wolfgang Overath, Heike Henkel, Annegret Richter und Jörg Roßkopf sind dabei. Ob die LanxessArena in Köln, die Westfalenhalle in Dortmund, die Regattastrecke in Duisburg oder das Gerry Weber Stadion im ostwestfälischen Halle – der internationale Spitzensport ist hier regelmäßig zu Gast. Da NRW allerdings auch die Fußballregion in Deutschland - wenn nicht sogar weltweit - ist, läuft noch eine Elf von Welt- und Europameistern mit dem DFB-Präsidenten an der Spitze auf, um die 11 großen Fußballstadien des Landes vorzustellen. Das Magazin 21 VON UNS soll beim Treffen des Weltsports in London für den Sportstandort Nordrhein-Westfalen werben und wird auch in den nächsten Jahren bei vielen bedeutenden Treffen des internationalen Sports dabei sein. Das Magazin wurde in Deutsch und Englisch verfasst.

Konzeption, Redaktion und Art Direktion

Auflage: 10.000 Exemplare

www.sportland.nrw.de

Projektbild

Kunde: Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

Projekt: 113 VON UNS

Timo Boll, Sarah Poewe, Lena Schöneborn oder Björn Otto und Markus Ehning – das sind nur fünf von 113 Sportlern, die Nordrhein-Westfalen bei den Olympischen Sommerspielen in London vertreten. Ein Drittel des deutschen Olympia-Teams kommt aus NRW oder trainiert in Vereinen oder Stützpunkten des Landes. Jede Einzelne, jeder Einzelne von ihnen wird in dem Magazin „113 VON UNS“ porträtiert. Auf 36 Seiten beschreiben unsere Autoren die Laufbahn, Erfolge und persönlichen Entwicklungen und Vorlieben der Sportler. Eine interessante, abwechslungsreiche Lektüre, die als Einlegeheft dem Hauptmagazin „21 VON UNS“ beigefügt ist.

Konzeption, Redaktion und Art Direktion

Auflage: 6.000 Exemplare (Deutsch und Englisch)

www.sportland.nrw.de

Projektbild

Kunde: Vion Food Group

Projekt: ProAgrar

Deutschlands führender Fleischkonzern Vion Food Group informiert die Erzeuger in der Landwirtschaft viermal im Jahr mit der Zeitschrift „ProAgrar“. Das Magazin für Schweine- und Rinderhalter in Deutschland erscheint mit regionalen Wechselseiten in einer Nord- und einer Südausgabe. Neben dem aktuellen Marktgeschehen, Interviews und Fachgesprächen mit Agrarexperten sind vielfältige Themen aus dem Vion-Konzern Herzstück dieser Fachpublikation. Die Anstrengungen um einen aktiven Tierschutz bei der Aufzucht von Schweinen und die begleitende Forschung werden ebenso beschrieben wie Vions Engagement in Sachen Nachhaltigkeit mit einem schonenden Einsatz von Energie. Wussten Sie schon, dass Vion nahezu alle Schlachtnebenprodukte verwertet und Substanzen für die Produktion hochwertiger Waren wie Porzellan herstellt, oder dass Vion der größte Gelatine-Produzent der Welt ist? Alles dies beschreiben die Autoren in dem von uns relaunchten und produzierten Magazin „ProAgrar“.

Relaunch, Redaktion und Produktion

Auflage: 43.500 Exemplare

www.vionfood.de

Projektbild

Kunde: Vodafone

Projekt: Politikdialog

Der Kommunikationskonzern Vodafone Deutschland informiert seit 2010 vier- bis fünfmal im Jahr die Entscheidungsträger in Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Medien über die neuesten Trends und Entwicklungen der Telekommunikationsbranche und greift gesellschaftlich relevante Themen auf. Das Magazin greift Themen wie die Einführung der vierten Mobilfunkgeneration LTE oder die Frauenquote in Führungsetagen deutscher Konzerne auf. Interviews wie mit dem jetzigen Bundespräsidenten Christian Wulff oder NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft sowie Gastkommentare des bayrischen Wirtschaftsministers Armin Zeil und Matthias Kurth, Chef der Bundesnetzagentur, belegen den hohen Anspruch des Kunden an das Magazin.

Konzeption, Redaktion und Art Direktion

Auflage: 10.000 Exemplare

www.vodafone.de

Projektbild

Kunde: Vodafone

Projekt: V-NEWS

Seine Geschäftskunden und Medien informiert Vodafone Deutschland seit 2010 regelmäßig mit V-NEWS. Der im Konzern stark wachsende Firmenkundenbereich berichtet in dem Newsletter über die neuesten technischen Innovationen und Lösungen, die aktuellsten Geschäftsabschlüsse und lässt in der Publikation seine Kunden sprechen.

In Interviews mit Microsoft-Deutschlandchef Ralf Haupter oder Vorwerk-CIO Stefanie Kemp kommen die Geschäftspartner zu Wort, Vodafone-Geschäftsführer Jan Geldmacher äußert sich ebenfalls in jeder Ausgabe in einem Editorial-Interview, weitere Vodafone-Topmanager bekommen die letzte Seite, um neue Trends der Branche zu kommentieren.

Konzeption, Redaktion und Art Direktion

Auflage: 6.500 Exemplare

www.vodafone.de

Projektbild

Kunde: Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

Projekt: LEBENSBILDUNG

Das neue nordrhein-westfälische Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport gibt sich 2010 eine eigene Philosophie: der andere Weg zur Bildung – die Lebensbildung. Eine Bildung, die in allen Lebensbereichen von Kindertageseinrichtungen über die schulbegleitende Jugendarbeit, in Familien, Kultureinrichtungen und Sportvereinen stattfindet. Der integrierende und soziale Faktor ist dabei nicht zu unterschätzen. Zur Unterstreichung des neuen Lebensbildungsansatzes von Ministerin Ute Schäfer gibt das Ministerium ein Magazin mit Reportagen aus allen Bereichen heraus.

Konzeption, Redaktion und Art Direktion

Auflage: 7.000 Exemplare

www.broschueren.nordrheinwestfalendirekt.de

Projektbild

Kunde: Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

Projekt: 21 VON UNS

FIFA Frauenfußball-Weltmeisterschaft in Deutschland – und natürlich auch in Nordrhein-Westfalen. Das Sportland Nr. 1 war mit drei Städten dabei, elf der 32 WM-Spiele fanden in Bochum, Leverkusen und Mönchengladbach statt. Die Teams von Weltmeister Japan, Deutschland oder Brasilien und Australien spielten fast immer vor ausverkauften Arenen. Das NRW-Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport stellte zur WM sein eigenes Team von 21 weltbekannten Sportlerinnen vor, die einst, jetzt und in Zukunft für Siege und Medaillen standen und stehen. Von Heide Rosendahl bis Britta Heidemann, von Katja Seizinger bis Isabell Werth wurden Athletinnen aus vielen Sportarten von ausgesuchten Autorinnen und Autoren sehr nah und authentisch beschrieben und von dem Fotografen Oliver Krato porträtiert. Das exklusive Magazin 21 VON UNS erschien in Deutsch und Englisch und richtete sich während der Fußballweltmeisterschaft in NRW an die Medien, die Gästeteams sowie die akkreditierten Funktionäre und VIPs.

Konzeption, Redaktion und Art Direktion

Auflage: 6.000 Exemplare

www.sportland.nrw.de

Projektbild

Kunde: GELSENWASSER AG

Projekt: Delegationsreise in die USA

Angeführt von CEO Dr. Manfred Scholle informierte sich eine Expertengruppe der GELSENWASSER AG begleitet von Journalisten in den USA über die Ausbeutung von Gasvorkommen in tief liegenden Schiefersteinschichten nach der Fracking-Methode. In Washington und New York trafen Scholle und seine Delegation Kongressabgeordnete, Senatoren, Vertreter von Umweltschutzgruppen, Experten der fördernden Konzerne und von Gas- und Wasserorganisationen. In Pennsylvania besichtigten sie eine Fracking-Bohrstelle, sprachen mit Anwohnern und Umweltaktivisten. Für Scholle stand nach diesen tiefen Einblicken fest, dass die Förderung von Gas aus unkonventionellen Lagern in Deutschland besonders in Wasserschutzgebieten unverantwortlich ist. 

Idee, Planung, Durchführung