Von der Idee bis zur Realisation – die Transparenzinitiative von Vion

Neun Monate von der ersten Idee bis zum Launch. Das ist eine lange Wegstrecke für die Realisierung des Projektes Transparenz des Fleischkonzerns Vion. Anderseits: die Wochen und Monate rasten nur so an dem Team vorbei. Vor allem, weil der Kunde mit jedem Entwicklungsschritt mutiger wurde und einen immer größeren Gefallen an seiner eigenen Offenheit fand. So entwickelte sich die Idee von der kleinen Website, geboren bei steinkuehler-com, zum bisher umfangreichsten Projekt unserer Zweit-Agentur Best Content Communications . Aus der Veröffentlichung von Kontrollergebnissen und einer kleinen Dokumentation über Arbeitsprozesse wurde das bisher größte Online-Transparenzprojekt eines deutschen Lebensmittelherstellers.

BCC-Texter, Fotografen und Filmteams waren wochenlang in den Vion-Unternehmen unterwegs, um detailliert alle einzelnen Schritte von der Schlachtung bis zur Auslieferung des Frischfleisches zu dokumentieren. Unsere Grafiker und Projektmanager hatten praktisch jeden Tag eine Standleitung zum Kunden geschaltet. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen und erstaunt die Branche wie die Öffentlichkeit – so jedenfalls die Bewertungen der Lebensmittelzeitung und der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, die am Tag der Freischaltung von www.vion-transparenz.de umfangreich berichteten .

steinkuehler-com relauncht die eigene Agentur-Website

Sechs Jahre nach dem Start als Agentur ist es einfach notwendig, auch die eigene Kommunikation neu aufzustellen. Nun ist sie da, die neue Website unter www.steinkuehler-com.de. Unsere Grafiker, Texter und unsere Internet-Partneragentur haben sich – so finden wir – ein tolles Design mit einer bedienungsfreundlichen Navigation einfallen lassen. Dass wir uns als Kreative in Düsseldorf wohl fühlen, wird man wissen. Und das kann man jetzt auf Anhieb auch sehen.

Relaunch der Website www.vion-tierschutz.de

Zum Start des Fleischlabels „Für mehr Tierschutz“ im Jahr 2013 hatte der Vion-Konzern eine eigene Website unter aktiver-tierschutz.de initiiert. Die steinkuehler-com als Kommunikationsagentur hat Vion in der Folge als Wegbereiter von Tierschutzprogrammen in der Fleischindustrie begleitet und vielfach positioniert. Aus der Projektphase ist inzwischen eine bundesweite Brancheninitiative geworden, Landwirtschaft, Fleischindustrie und Lebensmittelhandel arbeiten in Sachen Tierschutz zusammen. Die wichtigsten inhaltlichen Diskussionen werden nach wie vor in den Publikationen von Vion geführt, die tagesaktuell auf der neuen relaunchten Website unter der neuen Domain www.vion-tierschutz.de nachzulesen sind.

Erste Ausgabe von "Autobusiness"

Die erste relaunchte Ausgabe der „Autobusiness“ ist erschienen, die steinkuehler-com hatte die redaktionelle Leitung der 68 Seiten starke Ausgabe. Das VW/Audi-Händlermagazin machte in dieser Ausgabe das Personalmanagement zum Schwerpunktthema. Ein wichtiger Aspekt ist die Personalbeschaffung – wie bekommt man junge Leute in die Autohäuser? „Mach deinen Weg“ heißt eine Ausbildungsinitiative der Branche. Der Wettbewerb um die besten Köpfe, flexible Arbeitszeiten und die Mitarbeitermotivation sind weitere Themen des Heftes.

Vion-Tochter geht mit eigener Website online

Regionalprogramme für den Lebensmitteleinzelhandel und der Nachweis der Herkunft spielen beim Fleisch eine immer wichtigere Rolle. Ein Grund mehr, für eine offensive Öffentlichkeitsarbeit der Vion-Tochter Zucht- und Nutzvieh GmbH. Die steinkuehler-com entwickelt für das Farming-Unternehmen eine komplette PR-Kampagne mit einer eigenen Website www.vion-zucht-und-nutzvieh.de , einem Kundenmagazin, Standort-Flyern und einem mobilen Messestand. Passend zur Eröffnung einer wichtigen Agrarmesse in Oldenburg sind alle Medien produziert und die Website geht online.

"Bestes vom Schwein" für Metro und Vion

Der Verbraucher kauft gern Lebensmittel aus seiner Region. Das ist nachhaltig und umweltfreundlich, denn es fallen wenige Transportkilometer an. Besonders beim Fleisch steht die Herkunft der Tiere immer mehr im Vordergrund. Ein Grund mehr für Metro, zusammen mit Fleischlieferant Vion ein regionales Schweinefleischprogramm auf den Markt zu bringen. Die steinkuehler-com hatte nicht nur den Auftrag, ein Logo, einen Claim, die Plakate und Flyer zum Marktstart zu entwerfen, auch die Metro-Funkspots kamen von uns. „Bestes vom Schwein …“ heißt nun die Marke – ergänzt durch die jeweilige Region. Zum Start waren das der Norden, Nordosten und Berlin. Dann folgen die Mitte Deutschlands und der Süden.

Redaktionsleitung für VW / Audi-Händlermagazin

Erste Redaktionskonferenz für das neu gestaltete Händlermagazin „Autobusiness“ beim VW/Audi-Händlerverband in Hannover. Steinkuehler-com hat den Pitch für den Bereich Redaktion gewonnen. Unser Kollege Thomas van Zütphen, der auch schon seit mehr als acht Jahren Chefredakteur des Telekom-Geschäftskundenmagazins „Best Practice“ ist, übernimmt die Redaktionsleitung der Zeitschrift, die viermal im Jahr erscheint. Über die „Autobusiness“ werden Inhaber und leitende Mitarbeiter der 2.400 selbständigen VW- und Audi-Autohäuser über alle Neuigkeiten aus dem Konzern und der Zulieferindustrie informiert. Darüberhinaus greift das Magazin regelmäßig wichtige unternehmerische Themen wie z. B. Personalmanagement auf und engagiert kompetente Experten als Gastautoren.

Kommunikationskonzept für Vion-Farmingtochter ZuN GmbH

Innerhalb des Vion-Konzerns kommt der Farmingtochter Zucht- und Nutzvieh (ZuN) eine wichtige strategische Bedeutung zu. Von sechs Standorten aus hält die führende deutsche Viehhandelsorganisation direkten Kontakt zu der Landwirtschaft und sichert so der Vion den Zugang zum Rohstoff. Ein Geschäft, das immer wichtiger wird und das wächst. Für den Neukunden entwickeln wir einen völlig neuen Kommunikationsauftritt mit Website, Flyern, Magazin und Messeauftritt.

PR-Team mit Fotografen Für Vion auf der "Anuga" in Köln

Get inspired – unter diesem Slogan tritt unser Kunde Vion auf der weltgrößten Ernährungsmesse Anuga in Köln auf. Unsere Agentur hat die gesamte Kommunikation vorbereitet, Pressemappe und Einzelinterviews mit Vorständen und Fachleuten vorab vereinbart. Während der fünf Tage sorgt unser PR-Team für intensiven Kontakt von Unternehmensvertretern mit internationalen Medien, unser Fotograf dokumentiert an allen Tagen auf mehr als 4000 Einzelfotos das trubelige Messegeschehen.

Neues Kunden-Magazin "meat me" für Vion Food Group entwickelt

Zeitnah zur Eröffnung der weltgrößten Ernährungsmesse „Anuga“ in Köln launcht unser Kunde Vion ein neues Magazin. „meat me“ ist von der ersten Idee bis zur textlichen und gestalterischen Umsetzung in unserer Agentur entstanden. Auf 32 Seiten berichten unsere Autoren über Vions sagenhaften Erfolg mit Dry Aged Beef oder die Burger-Offensive der Unternehmenstochter Salomon Foodservice. Die Exporterfolge von Vion in Asien sind ein Thema und natürlich die großartige Auszeichnung mit dem ECR Award für die beste Managementleistung des Jahres 2015 in der Umsetzung eines Frische-Logistikkonzepts.

Vortrag auf Kongress der Krankenhausgesellschaft

„Keine Keime“ – das ist die große Aufklärungskampagne der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen (KGNW). Im Rahmen eines zweitägigen Kongresses im Swiss Hotel in Neuss ließen sich Ärzte, Hygieniker, Öffentlichkeitsarbeiter und Presseverantwortliche der nordrhein-westfälischen Krankenhäuser informieren und inspirieren. Unser Agenturchef Karl-Heinz Steinkühler schilderte beispielhaft seine Erfahrungen im Umgang mit dem Ausbruch einer Keiminfektion auf der Frühgeborenenstation des Evangelischen Krankenhauses Lippstadt im Sommer 2014. Steinkühler und sein Kollege Thomas van Zütphen waren nach dem Tod eines sieben Tage alten Mädchens von der Klinikleitung zur Medienkommunikation als externe Berater hinzugezogen worden. Es gelang ihnen dabei, die Berichterstattung in den Medien durch sachliche Information und volle Transparenz zu begleiten und vermieden so eine Skandalisierung des Themas in der Öffentlichkeit. Die Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen bat unsere Agentur zu dem Vortrag, da die Verantwortlichen diese Krisenkommunikation als ein erfolgreiches Beispiel dokumentiert haben wollte.

Landwirtschaftsmagazin „Pro Agrar“ jetzt zusätzlich als digitale Version

Die elektronische Datenverarbeitung macht nicht halt vor der Landwirtschaft. Zeit, dass auch die ProAgrar als digitale Version im Netz verfügbar ist. Ab sofort können die Ausgaben auf der Website unseres Kunden unter www.vionfood.de/ProAgrar herunterladen werden, ob mobil auf Tablet und Smartphone, oder im Büro auf den Rechner. Sie können blättern und lesen und die Ausgaben archivieren. Weiterer Vorteil: nun können auch die Norddeutschen lesen, was in der Südausgabe steht und die Bayern und Württemberger wissen, welche Themen die Landwirtschaft im Norden der Republik interessiert. Die ProAgrar wird natürlich wie bisher auch weiterhin vier Mal im Jahr als gedrucktes Magazin ins Haus geliefert.

Vion-Mitarbeitermagazin „Unter uns“ auch in holländisch

Nun also auch auf holländisch. Schon seit zwei Jahren produzieren wir das Vion-Mitarbeitermagazin für alle Mitarbeiter in den mehr als 30 Standorten in Deutschland, jetzt produzieren wir die 32-seitige Publikation zusätzlich auch drei Mal im Jahr für die Niederlande. Neben konzernweiten News, Interviews und Reports schreiben unsere Redakteure auch extra Storys mit ausschließlich holländischem Bezug. Der wechselnde Länderteil Holland/Deutschland umfasst jeweils zwölf Seiten.

Frühgeborenenstation Lippstadt wieder keimfrei

Knapp drei Monate nach dem Auftreten eines auch lebensbedrohlichen multiresistenten Darmkeims in der Neonatologie des Evangelischen Krankenhauses Lippstadt, kann die Klinik den Regelbetrieb der intensivmedizinischen Frühgeborenen-Station wieder aufnehmen. In einer offensiven Krisenkommunikation hat die Krankenhausleitung vom ersten Tag an Print- und elektronische Medien auf lokaler wie überregionaler Ebene für eine vertrauensbildende Informationspolitik gewinnen können. In unserer Verantwortung für Moderation und Koordination aller Kommunikationsmaßnahmen konnten Klinik und zuständige Gesundheitsbehörden in enger Zusammenarbeit maßgeblich dazu beigetragen, dass öffentliche Diskussion und Berichterstattung in den Medien mit hohem Maße sachlich geführt wurden.

Vion-Magazin "unteruns" zeigt die Vielfalt des Fleischkonzerns

Wie werden Schinken noch besser? Ronald Klont, Leiter der Forschung und Entwicklung, tüftelt mit einem Team in den Vion-Laboren jeden Tag daran, Fleisch noch schmackhafter zu machen. Und es gelingt. Nirgendwo in der Welt wird mehr Fleisch gegessen, als in Taiwan – nämlich 35 Kilo pro Jahr und Person. Vion liefert tonnenweise Spezialitäten auf die Insel. Und was macht Ausbildungsleiterin Maria Stühler am Standort Crailsheim in Baden-Württemberg, um neue Auszubildende zu bekommen? Sie hängt Transparente an die Fassaden des Betriebes mit dem Slogan: "Du fehlst uns noch." Der Erfolg bei jungen Leuten ist überragend, die Zahl der Bewerber steigt um ein Vielfaches. Und was sagt Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig im Gespräch mit den Vion-Managern Bernd Stange und Heinz Schweer? Vion sei in seinem Land herzlich willkommen. Er freue sich über weitere Investitionen. Dies und vieles mehr ist zu lesen in der neuen "unteruns" – konzipiert, geschrieben, fotografiert, layoutet und produziert von steinkuehler-com.

Krisenkommunikation für Ev. Krankenhaus Lippstadt

13 Säuglinge auf der Frühgeborenstation des Evangelischen Krankenhauses Lippstadt sind mit Keimen des Darmbakteriums E.coli 2 MRGN besiedelt. Das Schwächste der Babys, ein Mädchen, erkrankt und stirbt neun Tage nach der Geburt. Nach ersten Analysen sind die Keime von außerhalb auf die Station eingeschleppt worden. Die Klinik und vor allem die weit über die Region bekannte und mit Level 1 bewertete Fachabteilung stehen von diesem Moment an im Schlaglicht der Öffentlichkeit. Unsere Experten für besondere Ausnahmesituationen in Unternehmen und Einrichtungen beraten die Klinik in allen Belangen der Öffentlichkeitsarbeit und Medienkommunikation.

SAT1 Regional schaut hinter die Kulissen des Vion Schlachthofes Bad Bramstedt

Tobias Gellert und ein Team von Sat1 Regional 17.30 wollte mehr wissen über die Modernisierungsarbeiten im Vion Schlachthof Bad Bramstedt. Morgens um 6 Uhr vor Produktionsbeginn nutzten die Journalisten die Möglichkeit, die modernste Betäubungsfalle mit der Kamera zu inspizieren sowie anschließend Interviews mit Managern, Modernisierungsexperten und Landwirten zu führen. Auch Minister Habeck lobte Vions Aktivitäten am Standort Schleswig-Holstein. Der Beitrag wurde noch am gleichen Abend gesendet. Fazit: Bad Bramstedt ist ein perfekt funktionierender Rinderbetrieb im Norden.

Mehr unter:
www.hamburg.sat1regional.de

Tank&Rast Booklet für das FOCUS Magazin produziert

„Anhaltspunkte“ heißt das 24-seitige Booklet, das an diesem Montag in 600.000 Exemplaren des FOCUS Magazin über die Rast- und Tankstationen an deutschen Autobahnen informiert. Der absolute deutsche Marktführer der Servicestationen, das Bonner Unternehmen Tank&Rast, vertraute dabei auf die kompetente Redaktionsmannschaft unserer Agentur. Von der ersten Idee, über die Konzeption, Redaktion, Grafik und Produktion lag die gesamte Verantwortung bei steinkuehler-com. Wir waren auch für Platzierung und Abwicklung mit dem Trägermedium FOCUS verantwortlich.

Vion-Pressekonferenz in München: Neue Strategie für Deutschland

Gleich drei Mitglieder des Vion Managements erklärten der Öffentlichkeit auf einer Pressekonferenz im Münchner Sofitel-Hotel die neue Strategie von Europas größtem Fleischvermarkter. Bernd Stange, Bernd Stark und Godert Tegelberg berichteten über das sehr gute erste Halbjahr 2014 mit wirtschaftlichen Ergebnissen, die weit über Plan liegen. Stange, Sprecher des Vion-Vorstandes für Deutschland, berichtete außerdem, dass Vion allein in den nächsten zwei Jahren 100 Millionen Euro in deutsche Standorte investieren will.

NDR-Fernsehteam zeigt den "Weg des Fleisches"

Fast sieben Minuten zeigte das Schleswig-Holstein-Magazin des NDR an diesem Abend einen Beitrag seiner Reporterin Malin Girolami, die „Den Weg des Fleisches“ in ihrem Beitrag zeigt. Vom Bauernhof über den Schlachthof über die Kühltheke des Supermarktes bis in die Pfanne begleitete sie ein Rumpsteak und hatte exklusiv die Möglichkeit, hinter die Kulissen der Fleischproduktion zu schauen. steinkuehler-com hat den Film ermöglicht und die Dreharbeiten begleitet.

ProAgrar erscheint mit einem Sonderteil zu Bad Bramstedt

Nur wenige Tage nach Wiedereröffnung des VION-Schlachthofes Bad Bramstedt erscheint das konzerneigene Landwirtschaftsmagazin „ProAgrar“ mit einem „EXTRA“ zum dem Thema. Die Redaktion unserer Agentur, Druck und Vertrieb haben ein Wochenende durchgearbeitet, um vor allem die Erzeuger im Norden Deutschlands schnell und umfassend zu informieren. Darüber hinaus erfahren Bauern, Politik, Lobbyisten, Wissenschaftler, LEH-Kunden und Verbände viel über den Vertrieb von deutschem Fleisch. Themenschwerpunkt dieser Ausgabe ist die Vermarktung in der Welt: Schweineohren, -schwänze, -schnauzen und -füßchen sind Artikel, die in China begehrt sind. Südkoreaner und Japaner lieben Lachse und Bäuche, Spareribs gehen nach Kanada. Franzosen und Spanier mögen marmoriertes Roastbeef, Portugiesen importieren Tafelspitz als Grillware und Skandinavier lieben besonders mageres Kuhfleisch. Das alles steht in der neuen „ProAgrar“.

Mehr unter:
ProAgrar 23 Nord
ProAgrar 23 Süd

NDR-Fernsehmagazin schaut hinter die Kulissen

Zwei Tage lang begleitete die NDR-Reporterin Malin Girolami mit ihrem Team den VION-Manager Dr. Heinz Schweer (Foto) in Schleswig-Holstein. Ihr Thema für einen siebenminütigen Film im Schleswig-Holstein-Magazin: „Der Weg des Fleisches.“ Zunächst Dreh auf dem Bauernhof – vom ersten Tag eines neugeborenen Kälbchens, über das Melken der Kühe bis hin zur Verladung von elf schlachtreifen Jungbullen auf dem Betrieb von Landwirt Hans Karstens in Dithmarschen am frühen Morgen. Dann die Fahrt zum Schlachthof Bad Bramstedt, Dauer eine Stunde. Der Bauer begleitet seine Tiere in den Stall des Fleischunternehmens. Das ist nur hier bei VION möglich. Die Schlachtung seiner Tiere erlebt er nicht, aber er ist dabei, wenn die unabhängigen Experten das Fleisch begutachten und die Qualitätsstufe und damit den Preis festlegen. Im Kühlraum, wo die Rinderhälften nach der Schlachtung zwei Tage lang bei 7 Grad auskühlen bevor sie in einzelne Partien zerlegt werden, führt Girolami ihr Interview mit Dr. Schweer. Zuvor konnte sie – ohne Tiere – erstmals die Betäubungsfalle drehen. So nah war noch kein Fernsehteam bei dem gesamten Produktionsprozess in der Fleischindustrie dabei. steinkuehler-com hat diesen Film möglich gemacht.

Krisenkommunikation Stilllegung des Rinderbetriebs Bad Bramstedt

Fünf Wochen lang war der größte Rinderschlachtbetrieb in Norddeutschland vom Landwirtschaftsministerium Schleswig-Holstein stillgelegt. Whistleblower aus dem Bereich der Veterinäraufsicht hatten angebliche Verstöße gegen Hygiene und Tierschutz im Schlachthof Bad Bramstedt gemeldet. Ein Thema, das die Politik in großer Öffentlichkeit diskutierte. Unabhängig vom Wahrheitsgehalt der Vorwürfe verfügte der Kieler Minister die wochenlange Schließung des Betriebes und verursachte Millionenschäden im Unternehmen und in der Landwirtschaft. Karl-Heinz Steinkühler unterstützte als strategischer Medienberater das Krisenteam der VION-Geschäftsführung durch gezielte Pressearbeit und seine Kontakte in die Politik. Am 31. März 2014 nahm Bad Bramstedt den Betrieb wieder auf.

Pro 7 berichtet im Galileo-Report "So isst Deutschland" mit VION

Wenn eine Wissenschaftssendung wie Galileo einen 30-minütigen Report über die Produktion von Lebensmitteln in Deutschland macht, dann gehört auch die Verarbeitung von Fleisch dazu. Einen Tag lang begleitete das Pro7-Team jeden Arbeitsschritt im bayrischen Rinderbetrieb Buchloe des größten europäischen Fleischkonzerns VION Food Group. Dabei wurde die gesamte Produktionskette von der Grobzerlegung über die Feinzerlegung, Reifung, Verpackung und Versand dokumentiert. In Interviews erklären VION-Fachleute die einzelnen Produktionsschritte, das Filmteam arbeitete mit Spezialkameras und war optisch ganz nah dran.

Mehr unter:
www.prosieben.de/so-isst-deutschland-clip

Strategie- und Politikberatung Für WDR mediagroup GmbH

Der integrierte Mediendienstleister WDR mediagroup GmbH hat die steinkuehler-com mit Beginn dieses Jahres mit der strategischen Kommunikations- und Politikberatung beauftragt. Inhaber Karl-Heinz Steinkühler wird für den Mandanten projekt- und themenbezogen vor allem seine vielfältigen Kontakte in die Politik und in Medien einbringen. Das Kerngeschäft der kommerziellen Tochter des Westdeutschen Rundfunks in Köln ist die Werbezeitenvermarktung des hochwertigen Programms auf den Hörfunk- und Fernsehkanälen des WDR.

Titelstory über SALOMON FoodWorld in der „Unter uns“: Faszination als Erfolgsfaktor

Ein großer Rückblick auf die weltgrößte Ernährungsmesse Anuga in Köln ist das zentrale Thema im neuen deutschlandweiten Mitarbeiter-Magazin „Unter uns“ von VION. In der Titelgeschichte über die Foodservicetochter, SALOMON FoodWorld, wird die kreative Innovationsküche des Lebensmittelkonzerns vorgestellt. Nahezu jeden Monat erfinden die Großostheimer ein neues Produkt, das national und international die schnelle Küche in den Restaurants belebt. SALOMON ist in Deutschland Trendsetter im Außer-Haus-Markt. 80 Prozent des verarbeiteten Fleisches liefert VION, u. a. die 20.000 Tonnen mageres Rindfleisch für die Burgerproduktion.

Regionale Fleischerzeugung ist Schwerpunkt der neuen ProAgrar

3,6 Millionen Schweine können im VION-Betrieb Emstek im Oldenburger Münsterland in einem Jahr verarbeitet werden. Stundenlange Viehtransporte sind da nicht mehr nötig, im Schnitt kommen die Tiere aus einem Umkreis von 40 Kilometern. Regionale Erzeugung und Fleischverarbeitung ist auch in Bayern an der Tagesordnung: 85 Prozent der in Buchloe geschlachteten 105.000 Rinder im Jahr kommen aus einem Umkreis von 150 Kilometern. Die Produkte freilich sind weltweit gefragt. Aus Emstek und Buchloe wird das Fleisch in Containern bis nach China und Australien verschifft. Das sind die Themen im aktuellen VION-Magazin ProAgrar.

Rundum-Kommunikation für VION auf der Anuga

Die Anuga in Köln ist die weltweite Leitmesse der Ernährungsbranche. Anfang Oktober hat die steinkuehler-com für Europas größten Fleischproduzenten, VION Food aus Eindhoven/NL, die gesamte internationale und deutsche PR und Medienkommunikation auf dem Messestand verantwortet. Wir organisierten und begleiteten mehrere Gespräche des CEO Stefaan Vansteenkiste unter anderem mit der Tageszeitung „DIE WELT“ oder der „Lebensmittelzeitung“, waren für Fachmedien sowie wie für die tagesaktuelle Presse aus dem In- und Ausland Ansprechpartner. Zur Messe entwickelten und produzierte die steinkuehler-com das Corporate Publishing Magazin „Meat & Meet“, Oliver Krato machte als Standfotograf mehr als 4000 Fotos an den fünf Tagen in Köln.

Kommunikationsberatung für Kieler Top-Mediziner

Die Bundestagswahl und ein fehlendes Thema in der Parteienauseinandersetzung in Schleswig-Holstein waren dafür verantwortlich, dass der renommierte Kieler Augenarzt und Klinikunternehmer Prof. Dr. Detlef Uthoff an der Küste zwischen die politischen Mühlsteine geriet. Uthoffs juristische Berater hatten im Sommer für ihren Mandanten eine Vereinbarung zur Zahlung einer Gewerbesteuerschuld erzielt. Diesen rechtskräftigen Erlass nutzte die Politik, um ihre Oberbürgermeisterin zum Rücktritt zu drängen. Für die strategische Medienberatung und tägliche Pressearbeit engagierte der prominente Mediziner (Foto im Interview mit leitenden Redakteuren der Kieler Nachrichten) Agenturchef Karl-Heinz Steinkühler.

Pro Agrar 21: Interview mit dem VION-Aufsichtsratsvorsitzenden

Hans Huijbers, Aufsichtsratsvorsitzender der VION Food Group, gibt Pro Agrar das erste Interview. Der Landwirt aus einer kleinen Ortschaft in der Nähe von Eindhoven in Holland, nimmt kein Blatt vor den Mund und erklärt die Strategie und Zukunft von Europas größtem Fleischkonzern. Tierwohl in der Schweinemast ist aktuell ein großes Thema in Politik, Landwirtschaft und Gesellschaft. Klar, dass sich Pro Agrar in den großen Versuchsanlagen umgesehen hat. Porträts über die baden-württembergische Landesanstalt Boxberg und die schleswig-holsteinische Einrichtung Futterkamp geben den Erzeugern einen Einblick über Mastkonzepte der Zukunft. Wie immer unterhaltsam und mit Einblicken in die Tagesarbeit – die Porträts aus der Landwirtschaft. Unsere Autorin Claudia Jacobs hat diesmal zwei Bäuerinnen besucht, in der Nähe von Ulm und in der weite des Agrarlandes Brandenburg.

Pro Agrar: Erstmals komplette Ausgaben Nord und Süd

Unterschiedliche Themenschwerpunkte für den Norden und den Süden gab es schon immer – jetzt erscheint die ProAgrar, VIONs Infoheft für die Landwirtschaft, erstmals in zwei eigenständigen Ausgaben.

Im Titelthema der Nord-Ausgabe prognostiziert der Agrarwissenschaftler Prof. Dr. Hans-Wilhelm Windhorst, dass die gesellschaftlichen Forderungen an die Lebensmittelproduzenten weiter steigen werden. Im Gespräch mit Dr. Heinz Schweer, Direktor Landwirtschaft von VION Deutschland, skizziert Windhorst die Zukunft der Schweinemast und die anstehenden Veränderungen. Zukunft hat der Fleischexport nach China, Südkorea und Südostasien – dort besonders gefragt: Leckereien wie Schwänze und Schnauzen. Ein Porträt des niedersächsischen Landwirts Eckhard Koch und das Projekt „Schulen auf dem Land“ rundet die Nordausgabe ab.

Zentrales Thema der Süd-Ausgabe ist die schmerzfreie Ferkelkastration. In einem Doppelinterview sind sich der Vorsitzende der Ringgemeinschaft Bayern, Stephan Neher, und der Tiermediziner Prof. Mathias Ritzmann von der LMU München einig, dass die Wissenschaft bis zum gesetzlichen Verbot der betäubungslosen Kastration im Jahr 2019 noch neue Wege erforschen kann und wird. Interessant auch der zweiseitige Report über zu dicke Rinder: die Bauern müssen in der Fütterung abspecken, da sich die großen Rouladen nicht mehr verkaufen lassen. Dafür hat VION einen neuen hochwertigen Markt aufgemacht: In der Geschichte über das Dry Aging Beef läuft manchem schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammen.

Tierschutzlabel: Titelthema in der neuen ProAgrar

Das VION-Schweinefleischprogramm unter dem Label des Deutschen Tierschutzbundes „Für mehr Tierschutz“ ist Titelthema in der neuen ProAgrar. Das Heft, das sich an Schweine- und Rinderhalter richtet, berichtet unter anderem über die Grüne Woche in Berlin. Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) hatte dort den Stand von Kaiser’s Tengelmann besucht und sich über das Tierschutzprogramm informiert.

Weitere Themen: Ein Interview mit VION-Geschäftsführer Norbert Barfuß und ein Porträt von Landwirt Josef Auer, der seine Jobs als Bauer und Großvater genießt. Außerdem gewährt die neue ProAgrar einen Einblick in die Forschungsarbeit von VION. Dr. Anne Hiller und Dr. Gereon Schulze Althoff vom Qualitätsmanagement standen unserem Autor Rede und Antwort.

Mehr unter:
www.vionfood.de

steinkuehler-com produziert CeBIT-News für Vodafone

Vier Tage lang war steinkuehler-com auf der CeBIT in Hannover und hat für den Kommunikationskonzern Vodafone Deutschland täglich einen zweisprachigen (deutsch/englisch) Newsletter produziert. Die Ausgaben wurden bis in den späten Abend hinein produziert, nachts gedruckt und lagen bei Öffnung der HighTech-Messe am nächsten Morgen für die Kundengespräche im Vodafone-Pavillon 32 bereit. Ebenfalls nachts wurden die gebündelten aktuellen News vom Tage per Mail weltweit an mehrere tausend Journalisten und Geschäftskunden verschickt.

STRATO dementiert Medienbericht

Das Internetunternehmen STRATO hat einen Medienbericht über den Hackerangriff auf den PeerBlog dementiert. Man könne nicht ausschließen, dass es einen Angriff gegeben hat, schreibt das Unternehmen auf seiner Website. Die Behauptung, steinkuehler-com habe STRATO nicht um Hilfe gebeten, können wir detailliert widerlegen.

„PeerBlog - Die Unterstützerseite für SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück musste nicht wegen Hacker-Angriffen vom Netz gehen“, meldete FOCUS am vergangenen Samstag und bezog sich auf STRATO-Sprecher Lars Gurow.

Noch am Erscheinungstag des Blattes ruderte der STRATO-Mann zurück: Auf der Website des Unternehmens ist von einem „falschen Pressebericht“ die Rede. STRATO schreibt: „Wir können nicht ausschließen, dass das Peerblog tatsächlich angegriffen wurde. Wir haben zwar keine Auffälligkeiten feststellen können, das heißt aber nicht, dass es keinen Angriff gegeben hat, weil es Angriffsszenarien gibt, die uns bewusst umgehen und die direkt den Kunden treffen.“ STRATO verweist darauf, dass nur der Betreiber des PeerBlogs wissen könne, ob Angriffe stattgefunden hätten.

STRATO spricht nicht mehr davon, die PeerBlog-Betreiber hätten das Unternehmen nicht um Hilfe gebeten. Eine solche Aussage wäre auch falsch, wie wir hier dokumentieren:

Unser technischer Dienstleister und Administrator des PeerBlogs (nachfolgend „Administrator“), hat kurz nach dem ersten Angriff am 6. Februar gegen 20 Uhr versucht, STRATO zu erreichen. Die normale Hotline war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr besetzt und STRATO war erst am 7. Februar um 8 Uhr wieder erreichbar. Insgesamt drei Telefonate hat der Administrator mit STRATO geführt, beim ersten Telefonat wurde STRATO gebeten, den Server wieder hochzufahren – dieser war „down“, was im System erkennbar und mit „Überlastung“ begründet war.

In einem weiteren Telefonat hat der Administrator STRATO wiederum um Unterstützung gebeten. Mögliche Maßnahmen gegen die Attacke solle STRATO an die E-Mail-Adresse des Domain-Inhabers senden. Gegen 12.30 Uhr rief der Administrator STRATO erneut an, mit der Bitte alle Ports (insbesondere http-Ports) zu schließen, bis auf den FTP-Zugang, damit die Logs für die weitere Analyse heruntergeladen werden können. Um 14.54 Uhr meldete sich STRATO auf dem Handy des Administrators und bestätigte die Umsetzung des Vorgangs. Dieser Anruf ist dokumentiert. Zudem gibt es fünf weitere Zeugen, die sich mit den Abwehrmöglichkeiten des Angriffs beschäftigt hatten, darunter drei externe Mitarbeiter des Administrators.

Um 15.12 Uhr wurde der Domain-Inhaber via Mail über Möglichkeiten zur Abwehr informiert. Danach hat es weiteren Kontakt zu STRATO gegeben, da am Wochenende danach auch die Website steinkuehler-com.de offline gegangen war. Auch hier war eine DDoS-Attacke angekündigt worden.

Hier die Fakten zum Hackerangriff: Das „T3AM M3DUSA“ hat sich auf Twitter öffentlich zum Angriff bekannt.

Team Medusa Twitter

Auch für die Angriffe auf steinkuehler-com.de zeigte sich „T3AM M3DUSA“ verantwortlich:

Team Medusa Stellungnahme

„T3AM M3DUSA“ hat laut eigener Aussage bereits Websites wie urheber.info, sowie Websites der Piratenpartei und der FDP lahmgelegt. Der Rhein-Zeitung hat das Hacker-Team sogar ein Interview gegeben.

Permanente Cyber-Attacken peerblog.de geht vom Netz

Düsseldorf. Fortwährende Cyber-Attacken auf den Server der Website peerblog.de haben seit dem 6. Februar 2013, 20 Uhr, zu dauerhaften Unterbrechungen geführt. Die technische Analyse hat ergeben, dass die Cyber-Angriffe durch Massenfragen von sogenannten Zombies (infizierte Rechner unbeteiligter Personen) ausgelöst worden sind. Hinter den Virus- und Trojaner-Attacken steckt die Hacker-Gruppe „T3AM M3DUSA“, die auf Twitter ankündigte, den PeerBlog auf Dauer anzugreifen. Damit bleibt peerblog.de faktisch offline. Wir sehen uns deshalb gezwungen, die Website vom Netz zu nehmen.

Der peerblog.de ist als normale Website online gegangen. Firewalls gegen unerwünschte Eindringlinge auf CIA-Niveau kamen und kommen für uns nicht in Frage. Das offene Konzept führt nun dazu, dass unsere Inhalte nicht geschützt sind, von Hackern jederzeit gefälscht und manipuliert werden können.

Wir wissen nicht, ob diese Attacken von Dritten bestellt oder gar bezahlt worden sind. Diese Angriffe aus dem Netz waren zusätzlich mit Erpressungsversuchen verbunden, unsere Geschäftsbeziehungen offenzulegen. Darauf werden wir aus grundsätzlichen Erwägungen selbstverständlich nicht eingehen. Jedenfalls ist nun der politische Dialog über und für Peer Steinbrück auf dieser außerparteilichen Plattform brachial zerstört worden.

Die kriminellen Attacken auf das von uns herausgegebene Medium peerblog.de haben zu der Entscheidung geführt, dass wir unsere Sponsoren, Unterstützer und uns selbst nicht länger diesen skrupellosen und inhaltsleeren Anfeindungen aussetzen wollen. Wir bedauern, dass wir unter diesen Umständen den PeerBlog nicht fortführen können.

Unsere Juristen prüfen die Einleitung von strafrechtlichen Schritten gegen die Täter.

Weitere Informationen:
News als PDF

Video: CAYAGO stellt SEABOB F5 vor

Auf der Wassersportmesse boot in Düsseldorf hat unser Kunde CAYAGO erstmalig seinen neuen Wasserschlitten SEABOB F5 vorgestellt. Wir haben CAYAGO auf der Messe besucht und ein Interview mit Geschäftsführer Hans-Peter Walpurgis geführt.

Der neue „Politikdialog“ stellt den Vodafone Campus vor

Themenschwerpunkt des neuen Vodafone Politikdialogs ist der neue Campus im Düsseldorfer Stadtteil Heerdt. Auf dem neuen Konzerngelände finden mehr als 5.000 Mitarbeiter ihren neuen Arbeitsplatz. Der 19-stöckige Büroturm und die flacheren Nebengebäude sind nach neuesten energetischen Gesichtspunkten in nachthaltiger Bauweise entstanden. Auch was sich in den Büros selbst abspielt ist ein Schritt in Richtung Zukunft: „Ich glaube, dass wir mit unserem neuen Arbeitskonzept kulturell einen großen Schritt nach vorne machen“, sagt Vodafone-Deutschland-Chef Jens Schulte-Bockum im Politikdialog. Zum neuen Arbeitskonzept gehöre vor allem „mehr Flexibilität, mehr Mobilität und mehr Austausch“.

Gewährleistet wird das durch offene Bürolandschaften, moderne Konferenzräume, Sofaecken und flache Hierarchien. Alle Mitarbeiter sind mit mobiler Hardware ausgestattet und können überall auf dem Campus arbeiten – feste Arbeitsplätze gibt es nicht mehr. Der neue Politikdialog stellt auf sechs Seiten dieses moderne Arbeitsmodell und den nachhaltigen Bau des Vodafone Campus vor. Peter Ramsauer, Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, schrieb einen Gastbeitrag zum Thema nachhaltiges Bauen. Weitere Themen: der LTE-Ausbau in Deutschland und die betterplace-App, mit der man von unterwegs die Welt verbessern kann.

Weitere Informationen:
News als PDF

Neuer Kunde: Stuttgarter HighTech-Manufaktur CAYAGO

Mit Beginn des Jahres 2013 hat die Stuttgarter CAYAGO AG ihre Unternehmenskommunikation an die steinkuehler-com.de übertragen. Gleich zu Beginn der neuen Partnerschaft stehen die PR-Aktivitäten für die weltgrößte Wassersportmesse „boot“ in Düsseldorf auf dem Programm. Dort präsentiert die HighTech-Manufaktur erstmals den Aqua-Scooter „SEABOB F5“, einen emissionsfrei angetriebenen Wasser-Schlitten für den gehobenen Freizeit-Sport an Strand und im Meer. Die seit 2005 weltweit unter anderem für ihr Design mehrfach ausgezeichnete Baureihe der Fun-Sportgeräte von CAYAGO nutzt eine patentierte E-Jet-Power Technologie, mit der sich abgasfrei und nahezu geräuschlos bis zu 40 Metern tief tauchen lässt. Mit ihrer Produktinnovation ist es den Entwicklern des Unternehmens erstmals gelungen, das Gewicht des Water Scooters auf 29 kg zu reduzieren, aber zugleich dessen enorme Schubkraft und Agilität zu erhalten. Darüber hinaus stellt das Unternehmen auf der „boot“ eine limitierte Carbon-Edition des „Flaggschiffs“ F7 der SEABOB-Reihe vor. Der Klassiker im CAYAGO-Programm gilt als der schnellste Wasserscooter der Welt. Mit beiden Sportgeräten präsentiert sich das Unternehmen auch auf der Miami International Boat Show vom 14. bis 18. Februar.

Weitere Informationen:
www.seabob.de

www.aktivertierschutz.com informiert Verbraucher

Die Website zum VION-Tierschutzprogramm „Aktiver Tierschutz“ ist online. Auf der von steinkuehler-com.de entwickelten Internetseite finden Verbraucher, Landwirte und der Lebensmitteleinzelhandel Informationen zur tiergerechteren Fleischproduktion. Unser Kunde, die VION Food Group, ist Motor dieser Entwicklung in Deutschland. Der Deutsche Tierschutzbund hat VION als ersten Fleischkonzern in Deutschland die Verwendung des Einstiegslabels „Für Mehr Tierschutz“ genehmigt.

Die Website liefert Verbraucherinformationen in Text, Bild und Ton. Dr. Heinz Schweer, der Landwirtschaftliche Direktor von VION, beantwortet auf der neuen Website Verbraucherfragen, Dr. Anne Hiller vom VION-Qualitätsmanagement erklärt, wie die Gesundheit der Tiere und das Fleisch kontrolliert werden. Aber auch einen Film hat unsere Agentur für den Webauftritt produziert. Darin gewähren die Landwirte Gesine Harleß, Christoph Becker und Winfried Ulrich einen Einblick in ihre Ställe und berichten von ihren Erfahrungen mit dem Pilotprojekt.

Die Produktion der nachrichtlichen Website bedeutete neben der Gestaltung vor allem die Produktion von Content – Reports, Interviews und wissenschaftliche Fachartikel. Aber auch Landluft schnupperte das Team von steinkuehler-com.de und besuchte mehrfach die Pilotbetriebe in Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Fotograf Oliver Krato ging in Ställen auf Tuchfühlung mit den Schweinen, Internet-Redakteur Matthias Schwarzer filmte Tiere und Interviewpartner, Agenturchef Karl-Heinz Steinkühler löcherte die Landwirte mit vielen Fragen.

Die VION Food Group hat das neue Tierschutzprogramm nach Kriterien des Deutschen Tierschutzbundes und in Zusammenarbeit mit Landwirtschaft, Forschung und Einzelhandel entwickelt. Beim Pilotprojekt genießen die Schweine weitaus mehr Bewegungsfläche, sie haben ein Drittel mehr Platz im Stall und mehr Beschäftigungsmöglichkeiten, unter anderem mit Stroh. Lange Transportwege sind ausgeschlossen, die Regionalität der Erzeugung und Verarbeitung ist neben der tiergerechteren Haltung ein wesentliches Kriterium, das erfüllt werden muss. Derzeit nehmen 15 landwirtschaftliche Betriebe in Niedersachsen und Schleswig-Holstein an dem Projekt teil.

Die Domain www.aktivertierschutz.com ist verlinkt mit der VION-Homepage www.vionfood.de - auch dort erfährt der Besucher sofort auf der Startseite viel über aktiven Tierschutz.

Titelstory in "Pro Agrar": 100% Bayern

Verbraucher in Bayern können seit Oktober das kaufen, was sie laut Marktforschungsanalysen am liebsten essen: Fleisch aus ihrer Region. Mehr als 3.000 Landwirte haben sich schon zur Teilnahme an der Transparenz-Offensive „100% Bayern“ bereit erklärt. Beim VION-Regionalprogramm werben die Bauern mit ihrem Namen als Erzeuger, geben den Ort ihres Hofes bekannt, und viele präsentieren sich sogar mit Foto. Verbraucher können die Herkunft des Fleisches mit Hilfe eines QR-Codes auf der Verpackung ermitteln. „Regional macht Appetit“ ist die Titelgeschichte der neuen ProAgrar, die heute erschienen ist. Unsere Redakteure haben die Landwirte Johann Brunner in Arnstorf und Armin Frank in Holzheim besucht und sprachen mit ihnen über das Projekt. Weitere Themen der Ausgabe: Die medizinische Nutzung von Schlachtabfällen wie Darmschleim und Porträts über Bauernfunktionäre in Bayern und Norddeutschland.

Bundesweites Medienecho nach Pressekonferenz am Nürburgring

Großer Medienauflauf im „Lindner Congress & Motorsport Hotel“: Tageszeitungen, Radiostationen und Nachrichtenagenturen waren trotz leichten Schneeregens in die Eifel gekommen, auch Fernsehsender wie Sat.1 und der SWR bauten ihrer Kameras auf. Jörg Linder und Kai Richter, Gesellschafter der Nürburgring Automotive GmbH (NAG), luden hoch oben über dem Ring in der Konferenzetage zur Pressekonferenz. Zentrales Thema: Die Zukunft der Formel 1 auf dem Nürburgring und der Verkauf des Rings.

Die beiden früheren Pächter der Ring-Immobilien informierten über ihre aktuellen Gespräche mit Formel-1-Boss Bernie Ecclestone. Die Zeit drängt, da die beste Zeit der Vermarktung des Rennens traditionell in die Vorweihnachtszeit fällt. Weitere Verhandlungen sollen in den nächsten Tagen folgen. Die Pressekonferenz am Nürburgring stieß auf ein bundesweites Medienecho. Zahlreiche Zeitungen, Radio- und Fernsehsender berichteten. Einladung, Organisation und Durchführung des Termins lag in der Verantwortung der steinkuehler-com.

NAG optimistisch: Formel 1 auf dem Nürburgring

„Die NAG als nationaler Partner der Formel 1 ist sehr zuversichtlich, dass der Nürburgring 2013 den Großen Preis von Deutschland ausrichten wird“, sagte NAG-Sprecher Karl-Heinz Steinkühler heute der Nachrichtenagentur dpa. Der endgültige Rennkalender soll an diesem Mittwoch in Istanbul vom Motorsport-Weltrat des Internationalen Automobilverbandes FIA abgesegnet werden. Im vorläufigen, Ende September veröffentlichten Kalender hatte der Weltverband den Großen Preis von Deutschland unter Vorbehalt für den 14. Juli 2013 angesetzt.

Hier einige Medienberichte:

Die Welt: „Formel-1-Kalender – NAG glaubt an Nürburgring-Rennen“
Süddeutsche.de: „Formel-1-Kalender – NAG glaubt an Nürburgring-Rennen“
Mitteldeutsche Zeitung: Die Eifel hofft auf Formel 1 am Nürburgring

Medienauflauf im Schweinestall

Der niedersächsische Landwirtschaftsminister Gert Lindemann und zahlreiche Journalisten haben an diesem Montag den landwirtschaftlichen Betrieb von Christoph Becker in Wietzendorf (Niedersachsen) besucht. Becker ist einer der ersten Landwirte in Deutschland, der die Kriterien des deutschen Tierschutzbundes für tiergerechte Schweinehaltung erfüllt. Die Umstellung seines Erzeugerbetriebes hat der Vertragspartner der VION Food Group mit Unterstützung des Fleischkonzerns betrieben. VION ist das erste Unternehmen, das in Deutschland über mehrere Handelsketten ab Januar 2013 das Tierschutzfleisch in die Supermärkte bringt.

Den Informationsbesuch des Politikers inklusive Medieneinladung und -begleitung organisierte steinkuehler-com. Auf dem großen Bauernhof in der Lüneburger Heide wurde eine Scheune in ein kleines Konferenzcenter verwandelt, Strohballen, Kiefernzweige und Herbstlaub dekorierten den Raum, der ansonsten mit Hightech ausgestattet war. VIONs Deutschlandchef Norbert Barfuß und der Landwirtschaftliche Direktor Dr. Heinz Schweer informierten zunächst den Minister per Präsentation über VIONs Engagement für mehr Tierschutz, dann ging es in den Stall.

Prominenz wie Fernsehteams mussten dafür in dunkelgrüne Schutzanzüge klettern, um die Tiere vor fremden Keimen zu schützen. Herausgekommen sind informative Fernseh- und Rundfunkbeiträge, die Zeitungen berichteten ebenfalls. In den nächsten Wochen bis zur Markteinführung im Umfeld der Grünen Woche im Januar 2013 wird das Thema Tierschutzfleisch weiterhin in deutschen Medien sehr präsent sein. Die steinkuehler-com ist als Kommunikationsagentur von VION dabei für die Journalisten erster Ansprechpartner.

Hier einige Medienberichte:

NDR: Wietzendorfer Hof erhält Tierschutzlabel
RTL: Neues Label ‚Für mehr Tierschutz’ – artgerechte Haltung für Schweine und Geflügel
Böhme Zeitung: Verbraucher wollen glückliche Schweine
RTL Nord: Ministerfragen (ab Minute 8.55)
Bayerisches Fernsehen: Neues Tierschutzsiegel für Supermarkt-Fleisch”
(ab Minute 6.50)
Land & Forst Tierwohl-Label: Pilotprojekte vorgestell
Land & Forst Eigenen Stall neu kennenlernent

VION-Tierschutzfleisch Großes Medien-Thema

Nahezu alle deutschen Print- und Online-Medien berichten über unseren Kunden VION Food Group, der ab Januar 2013 exklusiv in Deutschland Schweinefleisch aus zertifizierten Tierschutz-Erzeugerbetrieben auf den Markt bringt. Das vom Deutschen Tierschutzbund verliehene Label „Für mehr Tierschutz“ garantiert Verbrauchern eine artgerechtere Aufzucht von Schweinen. Die Tiere haben unter anderem ein Drittel mehr Platz im Stall und größere Beschäftigungsmöglichkeiten, körperliche Eingriffe wie Kastrationen sind ausgeschlossen. VION reagiert mit dem Einstieg in die tiergerechtere Aufzucht von Schweinen auf ausdrückliche Verbraucherwünsche. Die „glücklichen Schnitzel“, wie die Tageszeitung DIE WELT schreibt, werden im nächsten Jahr zunächst in etwa 200 Märkten von zwei Handelsketten auf den Testmärkten Berlin, München, Kiel und im Rhein/Ruhr-Raum verkauft. Neben der Welt, Focus und Spiegel Online berichten auch die Rheinische Post, Stern, BILD und viele weitere Medien über das neue Qualitätsfleisch aus dem VION-Tierschutzprogramm.

Eine Auswahl an Pressestimmen in Online-Medien:

Eine Auswahl an Pressestimmen in Print-Medien:

Magazin „21 von uns“ präsentiert Sportland NRW bei Olympia in London

Die Olympischen Sommerspiele in London sind eröffnet und das Sportland Nordrhein-Westfalen ist im Deutschen Haus mit einem eigenen Magazin dabei. „21 von uns“ heißt das 108 Seiten starke Heft, das steinkuehler-com in den vergangenen drei Monaten produziert hat. Weltsportler wie Heiner Brandt, Hans-Günther Winkler oder Heike Henkel stellen darin 21 Sportstätten vor, an denen sie sportliche Erfolge erzielt oder trainiert haben. „Elf von uns“, elf Fußballer wie Rainer Bonhof, Toni Schumacher, Klaus Fischer und Michael Zorc, führen zudem durch ein Stadion-Extra im Mittelteil des Heftes, in dem sich das Fußballland NRW präsentiert. Teil 3 gibt´s auch noch: „113 von uns“ – die NRW-Teilnehmer bei Olympia in Kurzporträts und im eigenen Einlegeheft.

Mehr unter:
www.sportland.nrw.de

„Politikdialog“ von Vodafone mit Themenschwerpunkt Infrastruktur

„Die Welt rückt zusammen und wir investieren“, sagt Deutschlands Vodafone-Chef Fritz Joussen. Mobilität und die zunehmende Vernetzung sind die Themen des neuesten „Politikdialog“ des deutschen Marktführers im Mobilfunk. Hochrangige Experten wie Informatik-Professor Franz-Josef Radermacher oder die Vorsitzende des Bundestagsausschusses für wirtschaftliche Zusammenarbeit, Dagmar Wöhrl, und die Wirtschaftsminister von Bayern und Nordrhein-Westfalen argumentieren in Fachbeiträgen und Interviews für einen schnellen Ausbau der Infrastruktur. Vodafones aktuelle Publikation wurde von steinkuehler-com getextet, gestaltet und produziert.

Mehr unter:
www.vodafone.de

Umfassender Relaunch des VION-Magazins „ProAgrar“

Die VION Food Group Deutschland gibt das von steinkuehler-com relaunchte aktuelle Magazin ProAgrar heraus. Zwei Ausgaben – Nord und Süd – in einer Auflage von 43 500 Exemplaren wurden an Erzeuger in der Landwirtschaft, Verbände und Organisationen sowie Ministerien und Politiker verschickt. Das neue ProAgrar erscheint nach der Neugestaltung in einem handlichen Magazin-Format, klar rubriziert und modern designt. Unsere Art Direktorin Beate Korenjak hat nicht nur ein neues Layout entwickelt, sie hat auch die Bildsprache durch mutige Schnitte verbessert. Übersichtlichkeit und schnelle Information stehen im Mittelpunkt der neuen Ausrichtung. Inhalt dieser Ausgabe: Eine bunte Reportage über die Herstellung hochwertigen Porzellans aus Knochenmehl, die nachhaltige Energiegewinnung oder VIONs Anstrengungen um Tierschutz in der Aufzucht von Schweinen stehen. ProAgrar erscheint viermal im Jahr, steinkuehler-com hat im März 2012 die Redaktion und Produktion für die nächsten Ausgaben übernommen.

Mehr unter:
www.vionfood.de

CeBIT-Redaktion produziert für Vodafone täglich V-NEWS extra

Redaktionsleiter Jens Frantzen, Grafikerin Beate Korenjak und Fotograf Oliver Krato sind eine Woche lang auf der CeBIT in Hannover, Gabriela Schöne steuert als CvD von Düsseldorf aus die Produktion und in Ludwigsburg übersetzt das Team von Martin Crellin die Texte ins Englische – gedruckt wird dann nachts in Hannover. Für Vodafone Deutschland produziert das Team von steinkuehler-com auf der CeBIT den täglichen Newsletter V-NEWS extra, mit dem der Konzern über Neuigkeiten, Trends, prominente Besucher und das Messegeschehen informiert. Die V-NEWS extra liegen morgens in gedruckter Form in der Vodafone-Messehalle aus und werden am frühen Morgen per E-Mail an Journalisten und Geschäftskunden geschickt. Erstmals erscheint Vodafones Messe-Newsletter in diesem Jahr auch in englischer Sprache und wird innerhalb des Konzerns zu Kommunikationszwecken genutzt.

Mehr unter:
www.vodafone.de/unternehmen/presse/pressemappe-cebit-2012.html

Unternehmenskommunikation für VION Food Group Deutschland

Tierwohl, Regionalität und Nachhaltigkeit werden in den nächsten Jahren die zentralen Themen von Deutschlands führendem Fleischkonzern VION Food Group Deutschland sein. Die Geschäftsführung des Konzerns (3,9 Mrd. Euro Umsatz) lässt sich künftig in Fragen der externen Unternehmenskommunikation von steinkuehler-com beraten. Die Agentur übernimmt zeitgleich auch die gesamte nationale Pressearbeit der VION Food Group Deutschland und ist Ansprechpartner für Fach- und Publikumsmedien.

Mehr unter:
www.vionfood.de

Die Kanzlerin und Datenschützer Peter Schaar im neuen „Politikdialog“

Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte, „Bildung ist heute ein Schlüsselthema“ und überreichte in Berlin den Deutschen Lehrerpreis der Vodafone-Stiftung an 16 Lehrerinnen und Lehrer sowie sechs Pädagogenteams. Der Bundesbeauftragte für Datenschutz, Peter Schaar, erklärt im Interview, dass Informationssicherheit für Cloud-Anwender eine hohe Bedeutung habe. Neben der Datensicherheit beim Cloud Computing stehen die Nachhaltigkeitsstrategie und der Breitbandausbau von Vodafone Deutschland im Mittelpunkt des neuen „Politikdialog“. Redaktion und Produktion der aktuellen Vodafone-Publikation lag in der Verantwortung von steinkuehler-com.

Mehr unter:
www.vodafone.de/unternehmen/presse/publikationen.html

Dokumentations-Broschüren zu NRW Kultur-Dialog erschienen

Die „Qualität und das Profil der Kunstlandschaft NRW“ sowie „Hochkultur versus Eventlandschaft“ diskutierten jeweils 150 Kulturexperten auf den ersten beiden kulturpolitischen Dialogen im nordrhein-westfälischen Kulturministerium. Die spannenden Gespräche und kontroversen Meinungen der Experten werden in zwei grafisch außergewöhnlich gestalteten Broschüren dokumentiert. Für Konzeption und Produktion der hochwertigen Publikationen war steinkuehler-com verantwortlich. Auch die nächsten kulturpolitischen Dialoge im Jahr 2012 werden von unserer Agentur dokumentiert.

Mehr unter:
www.mfkjks.nrw.de/kultur

Familienministerium NRW startet Kommunikationskampagne zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Nordrhein-Westfalens Familienministerin Ute Schäfer startet 2012 eine Kommunikationskampagne zur Förderung von Karrierechancen von Frauen. Sie will bei Unternehmen für bessere Arbeits- und Aufstiegschancen für Frauen mit Kindern werben. Dafür sei es notwendig, die Familienfreundlichkeit von Unternehmen zu stärken, u. a. durch Einrichtung von betrieblicher Kinderbetreuung. Den Auftrag zur Umsetzung des Projekts erhielt steinkuehler-com.

Mehr unter:
www.mfkjks.nrw.de/familie

IT-Zukunftstrends in der neuen Ausgabe V-NEWS von Vodafone Deutschland

Wie wichtig ist Social Media in der Unternehmenskommunikation? Sollen Mitarbeiter ihre eigenen Laptops und Smartphones mit zur Arbeit bringen und sie im IT-Netzwerk des Unternehmens benutzen? Wird das Enterprise Plenum in Berlin zur Dialogplattform für Geschäftskunden ausgebaut? Diese Themen und Fragen werden in der neuesten Ausgabe der Geschäftskundenpublikation V-NEWS von Vodafone Deutschland. Außerdem gibt es Informationen zur neuen Kommunikationslösung OfficeNet und neuen Geschäftsabschlüssen mit den deutschen Sparkassen, RWE und The Linde Group. Redaktion und Produktion für V-NEWS 005 verantwortete steinkuehler-com.

Mehr unter:
www.vodafone.de/unternehmen/presse/publikationen.html

V-NEWS berichtet über neue Großaufträge: Deutsche Bahn und BMW schließen Verträge mit Vodafone Deutschland ab

Die Geschäftskunden von Vodafone Deutschland sowie die nationalen und regionalen Medien erhalten die bisher umfangreichste Ausgabe des Newsletters V-NEWS. Geschäftsführer Jan Geldmacher berichtet in seinem Editorial über den Erfolg des Firmenkundengeschäfts im 1. Quartal mit branchenunüblichen Zuwachsraten. Die Konzerne Deutsche Bahn und BMW haben sich mit Großaufträgen an Vodafone gebunden. Ein weiteres wichtiges Thema ist die Datensicherheit beim Cloud Computing: der Düsseldorfer Wirtschaftsstrafrechtler Hjalmar Mahn, Partner der Kanzlei VBB, gibt im Interview Ratschläge für die Auslagerung von Firmeninterna in die „Wolke“. Ein weiteres wichtiges Thema sind die neuen Roaming-Tarife von Vodafone. Stefanie Kemp, CIO des internationalen Konzerns Vorwerk & Co. KG, erklärt im Interview die Vorteile von sicheren und kalkulierbaren Kosten. Redaktion und Produktion von V-NEWS hatte steinkuehler-com.

Mehr unter:
www.vodafone.de/unternehmen/presse/publikationen.html

Politikdialog LTE-Extra in Brüssel erschienen

Erstmals erscheint der Politikdialog von Vodafone in englischer Sprache. „Faster online with LTE“ lautet die Headline der Sonderausgabe zum Thema LTE, die Eirini Zafeiratou, Head of EU-Affairs, und ihr Team in Brüssel in der Kommunikation mit EU-Bürokratie und Abgeordneten einsetzt. Redaktion, Übersetzung und Produktion des englischen Politikdialogs erfolgte durch steinkuehler-com.

Vodafone Deutschland informiert mit einer Sonderausgabe des „Politikdialog“ über das Thema LTE

Der Kommunikationskonzern Vodafone Deutschland hat heute in einer Auflage von 13 000 Exemplaren eine Sonderausgabe seiner Publikation „Politikdialog“ zum Thema LTE (Long Term Evolution) herausgegeben. Politik und Wirtschaft werden über den aktuellen Stand des Ausbaus der drahtlosen Funktechnologie LTE – auch vierte Mobilfunkgeneration genannt – informiert. Zu Wort kommen u. a. Bürgermeister aus bisher unterversorgten Gemeinden und Landkreisen in ländlichen Gebieten, die nun über Breitband-Internet verfügen. Nach der Beseitigung der so genannten weißen Flächen wird Vodafone den LTE-Ausbau in Großstädten forcieren. Redaktion und Produktion der Sonderausgabe des „Politikdialog“ lag in Händen von steinkuehler-com.

Mehr unter:
www.vodafone.de/unternehmen/presse/publikationen.html

Strategische Medienberatung für Nürburgring Automotive GmbH

Die Nürburgring Automotive GmbH (NAG) vertraut in Zukunft der Düsseldorfer Kommunikationsagentur steinkuehler-com. NAG-Geschäftsführer Jörg Lindner erklärt: „Wir haben steinkuehler-com mit der Unternehmenskommunikation für die Bereiche Medien, Wirtschaft und Politik beauftragt.“ Die Düsseldorfer Agentur wird die Geschäftsführung der Betreibergesellschaft der traditionsreichen Autorennstrecke und des angeschlossenen Freizeitparks in allen medienrelevanten Angelegenheiten strategisch beraten. Bei Fragen, die die Unternehmen Nürburgring Automotive und die Grand Prix Rheinland-Pfalz betreffen, ist steinkuehler-com erster Ansprechpartner für die Medien.

www.nuerburgring.de

Relaunch der Website von steinkuehler-com - Jetzt mit Blog

Schneller, konkreter, moderner. Die Düsseldorfer Kommunikationsagentur steinkuehler-com präsentiert ihren neuen Internetauftritt im modernen Design und mit aktuellen Inhalten. Agenturinhaber Karl-Heinz Steinkühler startet auf seiner Website nun einen Blog, auf dem er und die Geschäftsführer seiner Netzwerkagenturen sowie Gastkommentatoren regelmäßig Kommunikationsthemen aus Politik, Wirtschaft und Medien unter die Lupe nehmen. Aber auch andere Themen sind möglich, „wer etwas Substantielles zu sagen hat, darf es bei uns aufschreiben“, sagt Steinkühler. Die grafische und technische Umsetzung des neuen Webdesigns erfolgte durch die Düsseldorfer Internetagentur De-Media.de .

www.steinkuehler-com.de

Steinkuehler-com unterstützt GELSENWASSER AG bei Info-Reise

In Düsseldorf startet eine zehnköpfige Delegation von Gelsenwasser AG mit CEO Dr. Manfred Scholle an der Spitze zu einer Informationsreise in die USA. Begleitet von Zeitungs-, Hörfunk- und Fernsehjournalisten wollen sich die Gelsenwasser-Manager in Washington, Pennsylvania und New York State über die Erdgasförderung mit der Fracking-Methode und Gefahren für das Grundwasser informieren. steinkuehler-com hat das Programm der US-Reise mit Gesprächen im Kongress und Senat in Washington, bei Förderunternehmen und Umweltschützern sowie Besichtigungen an Bohrstellen vorbereitet und begleitete die Delegation.

Steinkuehler-com produziert für Vodafone Magazin

Vodafone Deutschland gibt heute den neuen „Politikdialog“ heraus. Das von steinkuehler-com produzierte Magazin erscheint in einer Auflage von 10 000 Exemplaren und informiert Ministerien, Abgeordnete in Bund und Ländern, Entscheider und Multiplikatoren in Verbänden und Unternehmen sowie alle Bürgermeister in Gemeinden bis zu 5000 Einwohnern. Themen dieser Ausgabe: Frauenquote und LTE, ein Interview mit NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und ein Gastkommentar von Bayerns Wirtschaftsminister Armin Zeil.

NRW-Sportministerin stellt "21 VON UNS" in Deutschland vor

NRW-Sportministerin Ute Schäfer stellt während eines Pressefrühstücks in der Düsseldorfer Staatskanzlei das von steinkuehler-com entwickelte und produzierte Magazin „21 VON UNS“ zur FIFA Frauenfußball-Weltmeisterschaft in Deutschland vor.