twitter facebook youtube
Heinz Schweer im NDR-Interview in Bad Bramstedt

NDR-Fernsehmagazin
schaut hinter die Kulissen

Zwei Tage lang begleitete die NDR-Reporterin Malin Girolami mit ihrem Team den VION-Manager Dr. Heinz Schweer (Foto) in Schleswig-Holstein. Ihr Thema für einen siebenminütigen Film im Schleswig-Holstein-Magazin: „Der Weg des Fleisches.“ Zunächst Dreh auf dem Bauernhof – vom ersten Tag eines neugeborenen Kälbchens, über das Melken der Kühe bis hin zur Verladung von elf schlachtreifen Jungbullen auf dem Betrieb von Landwirt Hans Karstens in Dithmarschen am frühen Morgen.

» WEITERLESEN

Uthoff Interview

Kommunikationsberatung
für Kieler Top-Mediziner

Die Bundestagswahl und ein fehlendes Thema in der Parteienauseinandersetzung in Schleswig-Holstein waren dafür verantwortlich, dass der renommierte Kieler Augenarzt und Klinikunternehmer Prof. Dr. Detlef Uthoff an der Küste zwischen die politischen Mühlsteine geriet. Uthoffs juristische Berater hatten im Sommer für ihren Mandanten eine Vereinbarung zur Zahlung einer Gewerbesteuerschuld erzielt.

» WEITERLESEN

Uthoff Interview

Minister Meyer und die
Medien im Schweinestall

Niedersachsens Landwirtschafts-minister Christian Meyer machte seine Frühjahrspressereise zu Landwirten, die für unseren Kunden Vion Food Schweinefleisch nach den Kriterien des Deutschen Tierschutzlabels erzeugen. Dem grünen Politiker und den begleitenden Fernsehteams und Reportern begegneten Bauern, die großes Engagement für Tierschutz zeigen und Schweine mästen, die u. a. 50 Prozent mehr Platz genießen. Klar, dass Minister und Medien anschließend positiv berichteten.

Agentur-News

2. Januar 2015
Neue kreative Köpfe
im Agenturteam

Astrid Manderbach und Thomas Zorn gehören jetzt zum Team. Die erfahrene Agenturfrau ist eine echte Verstärkung und bringt ihre Erfahrungen im Marketing, Kundenbetreuung und Projektsteuerung ein.

» weiterlesen


12. Dezember 2014
Landwirtschaftsmagazin „Pro Agrar“
jetzt zusätzlich als digitale Version

Die elektronische Datenverarbeitung macht nicht halt vor der Landwirtschaft. Zeit, dass auch die ProAgrar als digitale Version im Netz verfügbar ist. Ab sofort können die Ausgaben auf der Website unseres Kunden unter www.vionfood.de/ProAgrar herunterladen werden, ob mobil auf Tablet und Smartphone, oder im Büro auf den Rechner.

» weiterlesen


8. Dezember 2014
Vion-Mitarbeitermagazin
„Unter uns“ auch in holländisch

Nun also auch auf holländisch. Schon seit zwei Jahren produzieren wir das Vion-Mitarbeitermagazin für alle Mitarbeiter in den mehr als 30 Standorten in Deutschland, jetzt produzieren wir die 32-seitige Publikation zusätzlich auch drei Mal im Jahr für die Niederlande.

» weiterlesen


14. Oktober 2014
Frühgeborenenstation
Lippstadt wieder keimfrei

Knapp drei Monate nach dem Auftreten eines auch lebensbedrohlichen multiresistenten Darmkeims in der Neonatologie des Evangelischen Krankenhauses Lippstadt, kann die Klinik den Regelbetrieb der intensivmedizinischen Frühgeborenen-Station wieder aufnehmen.

» weiterlesen


24. Juli 2014
Vion-Magazin "unteruns" zeigt
die Vielfalt des Fleischkonzerns

Wie werden Schinken noch besser? Ronald Klont, Leiter der Forschung und Entwicklung, tüftelt mit einem Team in den Vion-Laboren jeden Tag daran, Fleisch noch schmackhafter zu machen. Und es gelingt. Nirgendwo in der Welt wird mehr Fleisch gegessen, als in Taiwan – nämlich 35 Kilo pro Jahr und Person.

» weiterlesen


18. Juli 2014
Krisenkommunikation für
Ev. Krankenhaus Lippstadt

13 Säuglinge auf der Frühgeborenstation des Evangelischen Krankenhauses Lippstadt sind mit Keimen des Darmbakteriums E.coli 2 MRGN besiedelt.

» weiterlesen


16. Juli 2014
SAT1 Regional schaut hinter die Kulissen
des Vion Schlachthofes Bad Bramstedt

Tobias Gellert und ein Team von Sat1 Regional 17.30 wollte mehr wissen über die Modernisierungsarbeiten im Vion Schlachthof Bad Bramstedt.

» weiterlesen


Kunden-News

VION

Buchloe, 11. März 2015

CIWF-Studie: Mehr als 80 internationale Unternehmen im Vergleich
Beste Werte für Tierschutz bei Vion – Spitzenposition in Europa

Die großen Anstrengungen von Vion Food bei der schonenden und tiergerechten Erzeugung von Fleisch werden von unabhängigen Gutachtern als sehr gut bewertet. Eine Untersuchung der renommierten internationalen Tierschutzorganisation Compassion in World Farming (CIWF) stellt besonders die klare ethische Ausrichtung des niederländisch-deutschen Lebensmittelkonzerns heraus. In der Vergleichsstudie für 2014, die 80 führende Unternehmen der Branche weltweit erfasst (Produzenten, Handel, Restaurant-Betreiber), erreicht Vion Food eine Spitzenposition. Nach der CIWF-Untersuchung rangiert Vion Food im Bereich Fleischproduktion europaweit ganz vorne; nur drei nichteuropäische Schlacht- und Zerlegeunternehmen erreichen das gleiche hohe Niveau.

» weiterlesen


VION

Buchloe, 23. Februar 2015

Vion Consumer Monitor:
Hohe Wertschätzung für
Fleisch aus der Region

Deutsche Verbraucher wollen auf Fleisch nicht verzichten. Das ergab eine repräsentative Befragung in 4000 Haushalten für den Vion Consumer Monitor 2014. Die von dem niederländisch-deutschen Lebensmittelkonzern in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsunternehmen GfK durchgeführte Marktanalyse über die Einstellung der Konsumenten zum Fleischverzehr belegt gleichzeitig das hohe Ansehen regionaler und nachhaltig erzeugter Produkte.

» weiterlesen


VION

Emstek, 6. November 2014

Ammoniak-Austritt gestoppt - Produktion im Betrieb Emstek wieder freigegeben

Nach Freigabe durch die Behörden hat Vion die Schlachtung und Zerlegung am Standort Emstek heute früh wieder aufgenommen. Am frühen gestrigen Nachmittag hatte das Unternehmen nach dem Austritt von Ammoniak im Bereich der Zerlegung den Betrieb unterbrochen. Die genaue Ursache der Leckage einer Ammoniakleitung wird in den kommenden Tagen – in dem zwischenzeitlich abgetrennten Kältesystem – gutachterlich geprüft.

» weiterlesen


VION

Emstek, 5. November 2014

Ammoniak-Unfall im Betrieb Emstek – Produktion vorübergehend eingestellt

Am frühen Nachmittag hat es am Vion-Standort Emstek eine Betriebsstörung gegeben. Nach dem Austritt einer erheblichen Menge von Ammoniak im Bereich der Kühlung neben der Zerlegung mussten fünf Mitarbeiter durch Notärzte vor Ort erstversorgt werden. Die Leichtverletzten wurden anschließend zur weiteren Behandlung und Beobachtung in Krankenhäuser gebracht.

» weiterlesen


Hier abonnieren


Newsletter NEWSLETTER

Kontaktaufnahme:
agentur@steinkuehler-com.de